Blogging Feminine on FB: Feb-March 2017

Posted on Updated on

 

FB Chronik, 30. März 2017

Mit Liebe führen, heisst den eigenen Hass, bzw. die eigene Wut, gut zu kennen.

(SLH/RCB)

 

FB Chronik, 28. März 2017

Von NICHTS leben heisst, dass das NICHTS Dir schenkt, von was Du lebst.

Und das ist eine Menge!

So rum gespürt, ist es gar nicht möglich von nichts zu leben.

Wir leben immer von etwas.
Nur nicht immer von Geld.

Und manche nennen das das Glück!
Es sind die in der Liebe Geborgenen.

(SLH/RCB)

 

FB Chronik, 24. März 2017

Ich hatte meinen Körper sensibilisiert. Dann hatte das vermeintliche ‚Macht-System‘ reagiert und mir berichtet, dass ich in meiner Wahrnehmung falsch liegen würde. So liess ich das ‚System‘ System bleiben – und die ‘Macht’ die Macht – und sich weiter betreiben, bis der betriebene Irrsinn sich irgendwann einmal selber entlacht.

(SLH/RCB)

 

FB Chronik 10. März 2017

Der verletzte Geist bewertet und trennt. Die Liebe umarmt und führt zusammen.

(SLH/ RC_CH)

 

FB Chronik 10. März 2017

It is no longer to PERFORM on what we’ve learnt, but to TRANSFORM what we’ve learnt!

(SLH/ RC_CH)

 

FB Chronik 4. März 2017

Why is it that we still have to travel to a paradise – instead of being in paradise and BEING THE PARADISE wherever we are?

Love NOW! Create your own paradise – wherever you are. NOW!

(SLH/RCIk)

 

FB Chronik 1. März 2017

Die Liebe erhöht die konkrete menschliche Erfahrung.

Allein deshalb schon sollten wir nichts anderes tun als zu lieben.

(SLH/RCIk)

 

FB Chronik 24. Februar 2017

Kunst ist ein Raum, in dem man (auch) ausprobieren darf.

Kunst, die nicht mehr ausprobieren wagt, ist tot.

Eine Gesellschaft mit toter Kunst wird sterben, da sie ihre Substanz bei ihrem Zerfall nicht mehr an alternative Modelle und Visionen binden kann.

Wenn die Gesellschaft stirbt, gibt es immer noch die Erde.

Deshalb ist immer noch alles gut.

Mit und mit ohne Kunst.

(SLH/RCIk)

 

FB Chronik 14. Februar 2017

There is no way to love.
Love is the way.

(SLH/ RCIk)

 

FB Chronik 9. Februar 2017

Frieden heisst, sich aus dem eigenen Ohnmachtsgefühl heraus zu befreien.

(SLH/ RCIk)

 

FB Chronik 9. Februar 2017

Wenn wir uns ins NICHTS verschenken, fängt die darin geborgene Fülle an zu reagieren. Wir sehen und spüren Verbindungen, die wir vor der NICHTS-Situation so nicht haben wahrnehmen können. Wenn wir dann weiterhin mit Lebendigkeit und einer grossen Aufmerksamkeit und Liebe im NICHTS verweilen und mit letzterem kommunizieren und gar spielen, wird vielleicht allmählich – ohne es zu merken, eines fremden Tages (und mit lieben Grüssen an Rainer Maria Rilke) – das Neue entstehen.

(SLH/ RCIk_June17th2016/ BIGmagneticNOTHING development)

 

FB Chronik: 7. Februar 2017

Moojiji: ‘When one is awake, the reflex is not to destroy, but the reflex is to love and to harmonize – to bring together and to make whole.’

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s